Mottura vini del Salento
LanguageITENDERU
Salento

Der Salento bzw. die salentinische Halbinsel ist die Spitze des „Absatzes von Italien“ – schon immer Hafen und Durchgangsort der Völker und Kulturen, von den Griechen zu den Römern, von den Byzantinern zu den Arabern. Ein Stück Erde, das von zwei Meeren des Mittelmeers umarmt wird, vom Ionischen Meer und der Adria und der erste Punkt Italiens, an dem die Sonne aufgeht.

Das Klima, die Landschaft und die Kunst, die enge Verbundenheit mit den Traditionen machen aus dem Salento eine faszinierende Gegend, die ihre Spuren in der Erinnerung und dem Herzen der Besucher hinterlässt. Die Jahrtausende alte Kultur dieses Gebiets wird auch dank der Ereignisse aufgewertet, die jedes Jahr die Geschichte und die Traditionen dieses Volks feiern, das bis vor knapp 50 Jahren überwiegend von der Landwirtschaft lebte.

Aus diesem Cocktail von Natur und bäuerlicher Kultur entsteht die Kunst der Gesänge und der Volkstänze, die den Salento weltweit bekannt gemacht haben. Viele Gesänge sind Basiselemente einer Behandlung („Musiktherapie“), mit der die Bauern in der Vergangenheit die Männer und Frauen heilten, die von einer geheimnisvollen Spinne gebissen wurden. Der Biss oder der Stich dieser Spinne, “tarànta” genannt, löste Hysterieanfälle und Zuckungen bei den Betroffenen aus. Die Opfer waren häufig Bäuerinnen, die bei ihrer Arbeit auf dem Land gebissen bzw. “pizzicate” wurden. Das Phänomen, das in seiner Gesamtheit als „Tarantismo“ bezeichnet wird – voller Bedeutungen und sehr malerisch – wurde von Anthropologen internationalen Rufs untersucht.

Der Geist der „tarànta“ ist in der ganzen Gegend des Salento zu finden und das musikalische und kulturelle Reichtum, das daraus resultiert, wird von den neuen Generationen stark empfunden. Jedes Jahr finden im ganzen Monat August musikalische Veranstaltungen statt, die der “pizzica”, der Musik und dem Tanz der Spinne gewidmet sind.

Daraus entsteht die Notte della Taranta (Nacht der Taranta), das größte Volksmusik-Konzert in Europa. Es findet Ende August in Melpignano statt und es nehmen außer den Musikern des Ortes auch internationale Künstler wie Stewart Copeland von The Police, Joe Zawinul von den Weather Report, Mauro Pagani der PFM, Francesco De Gregori, Franco Battiato, Gianna Nannini, Piero Pelù von der Gruppe Litfiba teil. Einen großen Beitrag leisten auch erfolgreiche salentinische Künstler wie die Gruppen Sud Sound System  und Negramaro.

Die Schönheiten und das Interesse für den Salento sind aber nicht auf den Sommer begrenzt: Das ganze Jahr kann man die unverfälschte und schmackhafte Küche sowie die herausragende Qualität der Weine genießen, die aus Trauben erzeugt werden, die es nur in dieser Gegend gibt, wie Negroamaro und Primitivo.

Events Prowein 2015

Download

Social